Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Herbst
Winter Schlosshof
Aktuelles
Autor: Melanie Hanker

Perspektive für junge Flüchtlinge

Vermeintlich "Hoher Besuch" am Dienstagvormittag nach den Weihnachtsferien im Kolping-Bildungszentrum in der Gartenstraße in Roth: Die Teilnehmer der Maßnahme „Perspektive für junge Flüchtlinge (PerjuF)“ und die Schüler der Berufsintegrationsklasse empfingen Roths Bürgermeister Ralph Edelhäußer zu einem Gedankenaustausch.

In einer offenen und entspannten Runde stellten einige Flüchtlinge sich und ihre ganz persönliche Lebensgeschichte ausführlich vor. Durch Rückfragen seitens des Bürgermeisters wurden Themen wie Wohnung, Aufenthaltsstatus, Sprachschwierigkeiten und weitere Aspekte, die die Heranwachsenden in ihrem alltäglichen Leben in der Stadt Roth bzw. den anderen Städten und Gemeinden im Umkreis bewegen, angesprochen. Der Bürgermeister berichtete über bestehende und geplante Projekte in Bezug auf die von den jungen Menschen angesprochenen Herausforderungen.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen erzählten außerdem, was sie im Kolping-Bildungszentrum lernen: vor allem natürlich die deutsche Sprache und alles rund um die Bewerbung steht auf dem Stundenplan. Zusätzlich gibt es immer wieder Werkstatttage in den hauseigenen Metall- und Holzwerkstätten. Ein winterliches Werkstück, welches in diesem Schuljahr durch die Heranwachsenden gefertigt wurde, überreichten zwei aus der Gruppe, stellvertretend für alle, an den Bürgermeister.

Das Werkstück selbst wurde, neben zahlreichen anderen, im Rahmen der „Weihnachtsmarktproduktion“ hergestellt: Das Kolping-Bildungszentrum Roth beteiligte sich 2018 am Rother Christkindlesmarkt und verkaufte dort die selbsthergestellten Produkte in basarähnlicher Manier. Der Erlös der Aktion wurde an die Sternsinger übergeben.

Gesprächsrunde
Geschenkübergabe
Artikel vom 08.01.2019