Aktuelles: Stadt Roth

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Winter Schlosshof

Hauptbereich

Aktuelles
Autor: Anke Freiman

Bewerben! 3. Energiewendepreis

Photovoltaik auf Hausdach
(c) pixabay

Bereits zum dritten Mal wird der Energiewendepreis der Stadt Roth und der Stadtwerke Roth ausgeschrieben. Wer Projekte, die das Klima schonen, bereits umgesetzt hat, der sollte sich auf jeden Fall bewerben und seine Unterlagen in der Zeit vom 1. März bis 31. Mai 2021 bei den Stadtwerken Roth einreichen.

Schon in den Jahren 2013 und 2016 wurden Preisgelder in Höhe von 1000 Euro, 500 Euro und 250 Euro an die drei besten Klimaschutzprojekte vergeben – so auch 2021. Die Stadtwerke Roth und die Stadt Roth suchen hierfür Projekte, die das Klima schonen und in letzter Zeit umgesetzt wurden. Das können zum Beispiel der Einbau einer Wärmepumpe im Bestandsgebäude sein, ein Effizienzhaus 40, die Generalsanierung von Bestandsgebäuden mit nachhaltigen Produkten (z. B. Naturdämmstoffe etc.), PV-Anlagen mit Eigenstromnutzung über 80 Prozent, der Einbau von BHKWs, eine Smart-Home-Steuerung mit Energieeffizienz, E-Mobilität oder Lastenräder usw.

Ziel des Energiewendepreises ist es, Menschen mit zukunftsorientierten Projekten für ein vorausschauendes Handeln zu sensibilisieren und zu motivieren, selbst an Klimaschutzprojekten teilzunehmen, um einen nachhaltigen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Die eingereichten Projekte müssen Innovationscharkater und Vorbildfunktion haben, über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen und bereits realisiert sein. Mitmachen kann jeder, der seinen Haupt- und Nebenwohnsitz bzw. seinen Firmensitz im Stadtgebiet von Roth hat.

Als Bewertungskriterien wurden vier Rubriken festgelegt, welche mit Punkten von 1 - 10 von der Jury bewertet werden:

1.     Innovationsgrad des Projektes
2.     Energieeffizienz, Umweltentlastung, Ressourcen schonen
3.     Einsatzmöglichkeit, praktische Anwendbarkeit, Nachahmungscharakter
4.     Wirtschaftlichkeit

Dass alle Teilnehmer sehen können, auf welche Kriterien es ankommt, sind im Erhebungsbogen die zu erreichenden Punkte eingepflegt. 

Die Preisgelder sollen im Sommer 2021 an die Gewinner übergeben werden.

Alle weiteren Informationen, die Ausschreibung und den Erfassungsbogen sind als Download auf der Homepage der Stadtwerke Roth www.stadtwerke-roth.de bzw. hier zu finden.
In der Zeit vom 1. März bis 31. Mai 2021 können die Unterlagen bei den Stadtwerken Roth unter info(@)stadtwerke-roth.de, Stichwort: Energiewendepreis, eingereicht werden. 

Artikel vom 18.02.2021