Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Winter Schlosshof
Aktuelles
Autor: Mathias Pietsch

Helfer für Kommunalwahl 2020 gesucht

Bei der Stadt Roth werden rund 320 Wahlhelfer für die Abwicklung der Kommunalwahl am 15. März 2020 benötigt. Die Wahl scheint noch weit weg, doch bereits jetzt laufen im Wahlamt der Stadt Roth die Vorbereitungen an, die für einen reibungslosen Ablauf am Wahltag sorgen sollen. Dazu gehört unter anderem auch die Rekrutierung der Wahlhelfer, die an allen Wahltagen stets zu den wichtigsten Stützen unserer Demokratie gehören. Zur Durchführung von Wahlen sind Wahlhelfer unerlässlich. Sie bilden das Fundament einer jeden Wahl.  

Bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 steht die Zusammensetzung der Kommunalparlamente „Stadtrat der Stadt Roth“ und „Kreistag des Landkreises Roth“ zur Abstimmung. Die Stadt Roth sucht für diese, aber auch für künftige Wahlen, ehrenamtliche Wahlhelfer als Beisitzer, Schriftführer oder Wahlvorsteher zur Mithilfe in den örtlichen Wahllokalen und Briefwahlbezirken. Der Dienst in den Wahllokalen findet am jeweiligen Wahlsonntag in Wechselschicht statt und wird mit einem finanziellen Dankeschön, dem sogenannten „Erfrischungsgeld“, vergütet. Das heißt, neben einer interessanten, verantwortungsvollen und wichtigen Tätigkeit, bei der man viele nette Leute kennenlernt, können Wahlhelfer außerdem mit einer angemessenen Entschädigung rechnen. Alle Wahlhelfer der Stadt Roth erhalten, für den Einsatz bei der Kommunalwahl 2020, eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 80,00 €.

Das Wahlamt der Stadt Roth lädt die Bürger herzlich ein, am Wahlsonntag ein Stück Demokratie live zu erleben und damit auch aktiv zu unterstützen.


Vorkenntnisse/Voraussetzungen:

Es werden keine Vorkenntnisse benötigt. Die Wahlberechtigung für die jeweilige Wahl muss jedoch vorliegen. Wer über Teamfähigkeit verfügt und ein wenig Interesse für die Materie mitbringt, ist hier genau richtig.  


Das Wahlteam/Die Aufgaben:

  • Beisitzer kontrollieren die Wahlbenachrichtigungskarten bzw. den Personalausweis und geben die Stimmzettel aus.

  • Schriftführer führen das Wählerverzeichnis und nehmen die Wahlniederschrift während der Wahlhandlung auf.

  • Wahlvorsteher eröffnen und beenden die Wahlhandlung und leiten die Tätigkeit des Wahlvorstandes bei der Wahlhandlung und Stimmenzählung. Sie geben Entscheidungen des Wahlvorstandes und das Wahlergebnis bekannt.


Im Wahllokal:

Die Wahlteams sind grundsätzlich personell so ausgestattet, dass eine Vormittagsschicht (8:00 Uhr bis 13:00 Uhr) und eine Nachmittagsschicht (13:00 Uhr – 18:00 Uhr) gebildet wird. Bei der Einteilung wird in der Regel Rücksicht auf die Bedürfnisse der einzelnen Mitglieder genommen. 

Um 18:00 Uhr wird es dann spannend: Alle Wahlhelfer müssen anwesend sein und zählen die Stimmen aus. Danach bringen die Wahlvorsteher die Wahlunterlagen ins Rathaus. Für die anderen Wahlhelfer ist anschließend Feierabend.


Im Briefwahllokal:

Die Wahlteams treffen sich um 15:00 Uhr in ihrem jeweiligen Briefwahllokal. Nun beginnen die Vorbereitungen, um pünktlich um 18:00 Uhr mit der Auszählung der Stimmen beginnen zu können. Nach der Auszählung und Verbringung der Wahlunterlagen in das Rathaus können sich auch hier die Helfer auf den Heimweg begeben.      

Interessierte können sich bei der Stadtverwaltung im Wahlamt melden:

Telefon:         09171  848-323 oder -324

Fax:               09171  848-329

E-Mail:           buergerbuero(@)stadt-roth.de

Persönlich:     Frau Bratfisch | Herr Pietsch, Rathaus, Kirchplatz 4, EG, Zimmer 01

PDF-Vordruck zur Erfassung als freiwilliger Wahlhelfer

Artikel vom 01.10.2019