Seniorenbeirat: Stadt Roth

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Winter Schlosshof

Hauptbereich

Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat der Stadt Roth

Den Seniorenbeirat der Stadt Roth gibt es bereits seit dem Jahr 2002. Mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern ist der Beirat in der Stadt etabliert und hat sich in der Vergangenheit erfolgreich für die Belange seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger eingesetzt. Es wurden Bushäuschen gebaut, auf Barrierefreiheit hingewiesen und nicht zu vergessen sind die sehr beliebten Badefahrten in die Hersbrucker Fackelmann-Therme in den Wintermonaten.

Mit einer Geschäftsordnung, welche zum 01.01.2018 in Kraft trat, wurde ein Schritt in die Zukunft gemacht. Die Aufgaben wurden klar definiert und die Zusammensetzung des Seniorenbeirats erfolgt nach den Wahlgrundsätzen. Die enge Zusammenarbeit mit der Seniorenbeauftragten der Stadt Roth gewährleistet eine Unterstützung bei der Durchführung der Aufgaben.

Aus der Mitte des Seniorenbeirats können zur Vorbereitung und Durchführung fachbezogener Aufgaben Arbeitskreise gebildet werden, die sich vor allem mit den Themen Gesundheit, Sport, Kultur, Politik und gesellschaftlichen Angelegenheiten befassen.

Seniorenbeirat sucht Unterstützer

Nachdem die Amtsperiode des jetzigen Seniorenbeirats im  Febraur 2021 endet, sucht die Stadt Roth Bürger*innen, die sich für eine Mitarbeit im Seniorenbeirat interessieren.

Den Seniorenbeirat in der Stadt Roth gibt es bereits seit dem Jahr 2002. Längst hat sich der Beirat mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern in der Kreisstadt etabliert und setzt sich erfolgreich für die Anliegen der Generation 55+ ein. Mit der Vertretung gegenüber der Stadt Roth in Verbänden, Vereinen und Organisationen agiert der Seniorenbeirat besonders auf der politischen Ebene. Er vertritt die Interessen von über 9.000 Bürgern der Stadt Roth. Grundlage für die Arbeit des Seniorenbeirats ist die Geschäftsordnung, welche die Aufgaben, die Zusammensetzung und den Geschäftsgang regelt.

Laut Geschäftsordnung ist den Vereinen, Verbänden, Institutionen, Kirchen und der Bevölkerung rechtzeitig die Möglichkeit zu geben, sich für den neuen Seniorenbeirat zu bewerben. Den Mitgliedern des aktuellen Seniorenbeirats ist es wichtig, dass Vereine usw., in welchen aktive Seniorenarbeit stattfindet, im neuen Beirat vertreten sind.

Rother Bürger*innen können sich schriftlich bei der Stadt Roth, Seniorenbeauftragte Brigitte Reinard, Kirchplatz 4, 91154 Roth oder per E-Mail unter brigitte.reinard(@)stadt-roth.de bis spätestens 18. Januar 2021 melden. Der Seniorenbeirat wird sich dann in seiner Sitzung am Montag, 1. März 2021, 17:30 Uhr, im "Bürgertreff im Zeughausstüberl" konstituieren.

 

 

Weitere Termine und Wichtiges:

 

ABGESAGT - ABGESAGT - ABGESAGT

Nächste öffentliche Sitzung des Seniorenbeirats (unter Vorbehalt und nach Lage der Situation):

Montag, 16. November 2020, 18.00 Uhr, "Bürgertreff im Zeughausstüberl", Zeughausgasse 12, Roth

Anmeldung dringend erforderlich bei Brigitte Reinard, Tel. 09171 848-558.

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienemaßnahmen

 

Geschäftsordnung des Seniorenbeirates

Der Seniorenbeirat der Stadt Roth hat sich zum 1. Januar 2018 eine neue Geschäftsordnung erlassen, die am 19. Dezember 2017 auch im Stadtrat der Stadt Roth zustimmend zur Kenntnis genommen wurde.

Geschäftsordnung des Seniorenbeirates

Vertreterinnen und Vertreter des Seniorenbeirats der Stadt Roth

Vorstand

Vorsitzender Herr Prasch - katholische Kirche

1. Stellvertretender Vorsitzender Herr Liss – Werkhof Regenbogen e. V.

2. Stellvertretende Vorsitzende Frau Feuerstein – SPD Ortsverein

Schriftführerin Frau Schneider- Bürgervertreterin

 

Alle Beiratsmitglieder

Frau Coban-Steyer – Netzwerk für Interkulturelle Öffnung/Roth ist bunt

Frau Ehling - Bürgervertreterin

Frau Feuerstein - SPD Ortsverein

Herr Hättig – AWO Ortsverein Roth e. V.

Herr Lehmann – OHA Offenes Haus Roth e. V.

Herr Liss - Werkhof Regenbogen e. V.

Herr Meier – Augustinum Roth

Frau Müller-Draheim – Nachbarschaftshilfe Roth

Frau Othmann – TSG 08 Roth e. V.

Frau Paul – Bayerisches Rotes Kreuz

Herr Prasch – Katholische Pfarrei Roth

Frau Reinard - Seniorenbeauftragte der Stadt Roth

Herr Dr. Rösch – RHINK Rother Inklusionsnetzwerk e. V. / Evangelische Kirche Roth

Frau von Schlenk - CSU Seniorenunion

Frau Schneider - Bürgervertreterin

Herr Schwarz - VdK Ortsverband

Herr Steinheimer – Diakonie Neuendettelsau, Hans-Roser-Haus

Frau Stocker – CSU Seniorenunion

Frau Tubel-Wesemeyer – Landratsamt Roth, Amt für Senioren und Soziales

 

Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer