Hinweise zur Durchführung von Bestattungsfeiern: Stadt Roth

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schloss Ratibor
Winter Schlosshof

Hauptbereich

Hinweise zur Durchführung von Bestattungsfeiern

Hygienemaßnahmen auf den Friedhöfen der Stadt Roth

""

 

1. Regelungen bei Bestattungen

Auf Grundlage der aktualisierten Informationen zur Durchführung von Bestattungen während der Corona-Pandemie nach der „Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ (12. BayIfSMV) vom 05.03.2021 hat die Friedhofsverwaltung der Stadt Roth hierzu ein Infektionsschutzkonzept für die Friedhöfe der Kreisstadt Roth erstellt.

Demnach sind Beerdigungen aktuell nur noch im engsten Familien- und Freundeskreis abzuhalten. Darüber hinaus sind hier nur das Personal der Gemeinde, das Personal des Bestattungsunternehmens, ein Organist und der Geistliche bzw. freie Redner zugelassen.

Diese Maßnahmen sind zum Schutz der Gesundheit von Menschen notwendig und wichtig. Für die Aufrechterhaltung des Friedhofsbetriebs ist deren Einhaltung leider unumgänglich. Es wird daher um Rücksichtnahme und Verständnis gebeten.

Die aktuell gültige Fassung des Infektionsschutzkonzeptes der Stadt Roth finden Sie auch auf unserer Homepage (hier).

 

2. Allgemeine Regelungen zum Betreten und Aufhalten auf dem Friedhofgelände

Bei Besuchen des Friedhofes oder einer Grabstätte, außerhalb von Trauerfeiern, Requiem, Rosenkranz- und Totengebeten, Aussegnungen oder Abschiednahmen sowie der Beisetzung an der Grabstätte, gilt auf dem Gelände der Friedhöfe keine generelle Maskenpflicht.

Es ist jedoch auch im Freien stets auf die Einhaltung und Wahrung des vorgeschriebenen Mindestabstandes von 1,50 m zu achten. Sollte der Mindestabstand nicht eingehalten werden können (insb. bei Ein- und Ausgängen), ist eine geeignete Mund- und Nasenbedeckung zu tragen.

Auf die jeweils geltenden inzidenzabhängigen Regelungen und Kontaktbeschränkungen sowie einer weitergehenden Maskenpflicht gem. der 12. BayIfSMV wird verwiesen.

 

Roth, den 16.03.2021

Ihre Friedhofsverwaltung